Mantras für die Schwangerschaft

Mantras sind heilige Silben, Worte oder ganze Sätze, die in ständiger Wiederholung gesprochen oder gesungen werden. In vielen Kulturen spielen sie eine wichtige Rolle bei spirituellen Praktiken.

Übersetzt bedeuted das Wort Mantra soviel wie "Werkzeug des Geistes". Denn Mantras sind die Verbindung von Wort und Klang und werden so zur Energiebotschaft der Gedanken.

Beim Singen von Mantras entsteht eine ruhige, gelassene Stimmung, die Körper, Geist und Seele in Balance bringt.

Besonders während der Schwangerschaft, sollte diese harmonisierende Wirkung der Mantras genutzt werden.

 

Einige Mantras passen besonders gut, um in der Schwangerschaft gesungen zu werden:

 

Om Tare Tutare Svaha

Dieses Mantra ist eine Anrufung an die buddhistische Göttin Tara.

Die grüne Tara ist die Göttin des Mitgefühls und des Schutzes, die als wundersame Retterin alle Lebewesen vor Leid bewahrt. Deshalb wird sie gerne zur Überwindung von Hindernissen und Schwierigkeiten angerufen.

Besonders während der Schwangerschaft kann dieses Mantra Zuversicht und Vertrauen geben. Denn die grüne Tara gilt auch als Beschützerin der Schwangerschaft und soll Unterstützung und Hilfe in dieser Zeit gewähren.

 

Om Mani Padme Hum

Dieses Mantra ist das älteste und bedeutendste im tibetischen Buddhismus. Es ist dem Buddha des Mitgefühls gewidmet und wird "Om Mani Peme Hung" ausgesprochen.

Man könnte es mit "Heil dir, Juwel im Lotus" übersetzen.

Diese Bedeutung passt in zweierlei Hinsicht sehr schön in die Zeit der Schwangerschaft:

Zum Einen steht die Lotusblüte oft als Symbol für die Gebärmutter, aus der neues Leben geboren wird. Somit würde der Juwel das ungeborene Kind symbolisieren, dem durch diese Worte die besten Wünsche dargebracht werden.

Zum Anderen ist mit "Juwel im Lotus" auch die reine göttliche Liebe im Herzen jedes Menschen gemeint. Diese Worte sollen die Kraft des Mitgefühls aktivieren. 

So kann dieses Mantra die liebvolle Herzensverbindung, zwischen der werdenden Mutter und ihrem Baby auszudrücken und bestärken.

 

Pootaa Maataa Kee Aasees

Dieses Mantra ist Teil eines Shabads, das von Guru Arjun Dev (1563-1606)  in der Sprache "Gurmukhi" verfasst wurde. Übersetzt bedeuted es "Oh mein Kind, das ist der Segen deiner Mutter".

Auf diese Weise drückt die werdende Mutter aus, dass sie ihrem Kind nur das Beste wünscht.

Während sie dieses Mantra singt, kann sich die werdende Mutter  Gedanken darüber machen, welche Segenswünsche sie ihrem Kind gerne mitgeben möchte.

Der restliche Text des Shabads von Guru Arjun Dev, erbittet den Segen, dass das Kind immer mit der göttlichen Kraft verbunden sein möge.

So erinnert dieser Segen auch daran, jederzeit das Göttliche im Kind zu erkennen.

 

Adi Shakti

Shakti steht im Hinduismus für die weibliche Urkraft des Universums.

Das Adi Shakti Mantra verbindet uns mit dieser weiblichen Energie und Schöpferkraft, die ja gerade in der Schwangerschaft und Geburt besonders zum Ausdruck kommt.

Übersetzt bedeutet das Mantra soviel wie:

Ursprüngliche weibliche Energie,

allumfassende, universelle Energie,

durch göttliche Kraft geschaffen,

ursprüngliche kreative Energie der göttlichen Mutter,

ich verneige mich vor dir.

 

 

 

Noten und Akkorde zu diesen Mantras findest du hier: